Eine der zukünftigen Aufgaben

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gemeinde in den kommenden Jahren.  Worauf müssen wir uns vorbereiten für die Landwirtschaft, unser Berggebiet, die Wasserversorgung etc. ? Als Gemeinde können wir den globalen Klimawandel nur minim beeinflussen; aber wir müssen uns Gedanken machen welche Auswirkungen der Klimawandel auf unser Gemeinwesen haben könnte. Worauf sollten wir uns vorbereiten, wie können wir mit den zu erwartenden Veränderungen umgehen? Aus den verschiedenen Studien und Untersuchungen, die auf nationaler und internationaler Ebene gemacht wurden und werden, sollten wir ableiten was bei uns geschehen wird oder kann.
Das tönt vielleicht etwas unpräzis, ich denke jedoch, wenn wir uns schon einmal Gedanken zu möglichen Szenarien gemacht haben, werden uns die tatsächlich eintreffenden Veränderungen weniger überraschen. Unsere heutigen Überlegungen können uns und unseren Nachfolgern in der Zukunft helfen schneller zu Lösungen zu kommen.

40% Potential verschenkt

40% der Einwohner von Sevelen haben keine Mitwirkungsmöglichkeiten. Das ist ein ungenutztes Potential für die Gemeinde. Dieses Potential anzusprechen und zu nutzen ist eine meiner Zielsetzungen. Das wird nicht einfach werden, denn die Verfassung des Kantons St. Gallen sieht die Stimmfähigkeit und Stimmberechtigung nur für Schweizer Bürger vor. Die Gemeinde kann also nicht wie in anderen Kantonen ein Wahlrecht für Einwohner ohne Schweizer Pass einführen. Damit sich die Einwohner Sevelens ohne Schweizer Staatsbürgerschaft am politischen Geschehen in Sevelen beteiligen können, werden wir kreative Lösungen finden.

Vielen Dank

Ich danke allen Sevelerinnen und Seveler, die mir Ihre Stimme gegeben haben und mich zum Gemeinderat gewählt haben.
In den  nächsten Jahren sind in Sevelen einige wichtige Projekte zu realisieren und ich freue mich darauf daran mitzuarbeiten. Dabei möchte ich möglichst die Interessen der gesamten Sevelever Bevölkerung vertreten und eine lebenswerte Zukunft für unsere Gemeinde mitgestalten.

Nochmals vielen Dank und alles Gute für Sie und Ihre Familien.

Nachtrag zum Gesetz über die Universität St, Gallen

Ausbildung von Ärztinnen udn Ärzten in St. Gallen – Joint Medical Master

Ein wichtiges Ziel dieser Vorlage ist die Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten für die Grundversorgung, mit einem Schwerpunkt die Zusammenarbeit in Netzwerken zu fördern. Ich finde, wir sollten uns bemühen den notwendigen Nachwuchs an Medizinern selbst auszubilden und die Verankerung in der Ostschweiz zu fördern. Anderen Ländern die Ausbildungskosten zu überlassen und die ausgebildeten Ärzte anschliessend in die Schweiz abzuwerben, ist kein langfristig tragfähiges Modell. Darum ist die Vorlage mit einem klaren JA zu unterstützen.

Schulraumerweiterung Gemeinde Sevelen

Die Schule Sevelen braucht zusätzliche Schulräume. Das wurde an der Informationsveranstaltung vom 15. Mai 2018 klar und verständlich dargelegt.
An beiden Projekten gefällt mir, dass sie gut in die bestehende Situation eingefügt sind und mit wenig Landverbrauch realisiert werden können.  Die Umsetzung der Raumprogramme und die Gliederung überzeugen mich ebenso wie die Gestaltung und die bauliche Ausführung. Ich werde diesen Vorlagen klar zustimmen.

Toller Spielplatz

Spielplatz Rhein

Spielplatz Natur
Wenn wir unseren Enkeln die Wahl überlassen, wo sie spielen möchten, ist der Rhein ein beliebtes Ziel. Ein paar Schaufeln und Eimer und schon verwandelt sich eine Kiesbank in einen riesigen Spielplatz mit grandioser Aussicht.
Ich möchte meinen Anteil dazu beitragen, dass solche Plätze erhalten bleiben  und wenn möglich wieder mehr werden.

 

Nachhaltigkeit

bluesign Standard
Der bluesign Standard ist der umfassendste Industriestandard zur nachhaltigen Produktion von Textilien. Er verfolgt den Ansatz der besten verfügbaren Technologien. Wer hat’s erfunden? Die Schweizer, in Sevelen. Die bluesign technologies ag wurde im Jahr 2000 in Sevelen gegründet. Die Grundprinzipien und Strukturen wurden damals vor 18 Jahren erarbeitet und eingeführt.  Über 10 Jahre lang durfte ich diese Firma als CFO mitführen und aufbauen. Heute ist bluesign ein erfolgreicher Teil der SGS Genf.
https://www.bluesign.com/de/home/ueber-uns.html

Weltoffenheit

Weltoffenheit  Besuch der indischen Botschafterin in der Schweiz.
In unserer Firmen sind wir weltweit tätig, das beeinflusst auch meine Tätigkeit. Wir haben neben Verkaufsbüros in verschiedenen Ländern auch produktive Tochtergesellschaften in Deutschland und Indien, die ich regelmässig besuche. Das schätze ich sehr und ermöglicht mir Kontakte in der ganzen Welt und mit vielen verschiedenen Kulturen.

Renaturierung

Renaturierung Giessen in Buchs

Renaturierung von Flussläufen
Viele Flussläufe sind in den letzten 150 Jahren begradigt und kanalisiert worden. Diese sollen wieder einen natürlicheren Verlauf erhalten. Ich betrachte das als eine gute Methode, um die Umwelt zu schützen und dabei die Artenvielfalt zu fördern. Das muss auf lokaler Ebene bei Bachläufen ebenso geschehen wie auf nationaler und internationaler Ebene bei grossen Flüssen wie dem Rhein.